* Gefällt Dir diese Homepage oder meinst Du es besser zu können? Erstelle deine eigene kostenlose Homepage jetzt! *
 
 


Real-Info

Nachrichten und Kommentare aus dem Jahr
2018


2.2.18

POLITIK

Grenzwertige" Solidarität?

Die Linke trägt die Farben der Kurden

Quelle: n.tv

Unser Kommentar: Die Parteien in Deutschland sind, soweit gewählt, den Wählern verpflichtet und sollen, nein: müssen deshalb

Politik für Deutsche und Deutschland machen, nicht aber für das Ausland.



RECHTSWESEN


Sperrt diesen Kinderschänder für immer weg!

 Quelle: bild.de

Unser Kommentar: Nachrichtenmedien sollen Nachrichten bringen. Was die Leser hier vorgesetzt bekommen, verstehen wir als Volksverhetzung. Wann wird jemand deshalb Anzeige erstatten?




Februar / März


MEDIEN

Eigene Meldung:

Nach Bild verweigert nun auch der Spiegel alle Nachrichten im www, wenn man angeblich einen - in Wahrheit gar nicht existierenden - Ad-Blocker benutzt.

Unser Kommentar: Das ist dumm von denen. Denn: So verliert man Ansehen und Leser, und damit auch Werbeeinnahmen.


Eigene Meldungen:

Pressefreiheit, welche die deutschen Medien von Erdogan u.a. einklagen, gibt es in Deutschland nicht. Die Medien selbst verweigern den Menschen dieses Recht.

Und wie? Wer einen Artikel einsendet, erhält keine Antwort, und der Artikel wird nicht gedruckt und nicht digital publiziert. Das wurde von den späten 60er Jahren des 20. Jahrhunderts bis heute vielfach beobachtet.

Unser Kommentar: Da wurden geschlossene Märkte geschaffen; dies aber ist eines der Kennzeichen der Mafia, nämlich das "Geschäftsmodell" ...

ANDERS:
Kundenfreundlich verhält sich dagegen das gehobene Wochenblatt DIE ZEIT, das Probeexemplare sogar per Post bis nach Thailand schickt - man hat dort wohl klug erkannt, daß auch Deutsche im Ausland immer noch Deutsche bzw. gute Kunden sind, die auf Anzeigen der
Werbepartner reagieren koennen, und daß im Zusammenspiel von Fairness und wirtschaftlichem Sachverstand am Ende eine gute Reputation und der wirtschaftliche Eriolg stehen koennen.



POLITIK


Eigene Meldung:

Der Bürger gilt den Politikern generell nichis - gar nichts. Das sieht man an folgenden Beispielen:

Abgeordnete
, die wollen, daß man ihre Webseite liest, verkünden dort, daß sie den Dialog mit den Bürgern wollen und bitten um Kontakt. Schreibt man ihnen aber, so geben sie keine Antwort.

Parteien verhalten sich ebenso - alle Parteien. Emails werden nicht angenommen. Sollte doch einmal eine Email durch das Abwehsystem gelangen und ankommen, so wird sie nicht beantwortet.

Von Fraktionen geht das selbe Ungemach aus.

Wir verstehen also:
Ein Bürger, der seine Sorgen mitteilt, erhält hier keine Hilfe.
Ein Bürger, der seine Hilfe anbietet, bleibt ohne Echo.

Genauso abwehrend, ignorant, unchristlich, asozial, schäbig, ungefällig, Hlife ablehnend, verhalten sich im Übrigen auch Menschen anderer Instiutionen: Kirchenmitarbeiter, Polizei, Hilfsorganisationen. Sie alle geniessen das Geld der Bürger, dienen aber dann den Menschen nicht, die sie um Hilfe bitten.

Unser Kommentar: Pfui!

Alle Klagen sind nachweisbar.




SPORT


Eigene Meldung:

Fußball-Gewalt: In Fußball-Stadien und um sie herum gibt es seit vielen Jahren Gewalt: Neben Streit, Brutalität und Betrug auf dem Feld gibt es Krawall, Beleidigungen, Poebeleien, Kampf mit Fäusten und Waffen, Feuerwerk, und auch Tote hat es gegeben. Alle bisherigen Massnahmen der Vereine sind dagegen erfolglos geblieben - andere Mittel sind überfällig. Hilfe steht bereit: Seit Jahren wird den Vereinen statt Zwang ein Kurs gegen Gewalt angeboten -
als positiv wirkendes pädagogisches Mittel. Doch die Vereine bleiben bisher stumm.

Unser Kommentar: Pfui!Wir sagen: Damit machen sich die verantwortlichen Manager zu Komplzen der Gewalttaten. Es ist notwendig, endlich den angebotenen Kurs einzusetzen. Daß der Ruf des Fußballs schlecht ist, koennen auch Sponsoren bemerken und sollten auf Besserung dringen.

 

April - Mai

Die ZEIT liefert Probe-Exemplare sogar nachThailand. Bravo!



Wird fortgesetzt